· 

Rosé Gold

Ach ja,

der Sommer ist fast vorbei und die ganzen wunderschönen Herbstfarben schauen schon ganz neugierig um die Ecke. 

 

Ich persönlich bin ein riesen Herbstfan.

Das Wetter ist nicht mehr ganz so heiß, es gibt süße Klamotten und die Farben, die die Natur zustande bringt sind kaum zu übertreffen. 

 

In dieser Zeit verändern auch viele Frauen ihre Haarfarbe. Manche wollen die Haare dunkler oder wieder etwas natürlicher. Aber viele wollen auch einfach etwas ausprobieren und wenn der Mut zu einem schönen Kupfer nicht reicht, dann ist Rosé Gold die perfekte Haarfarbe.

 

Nicht nur bei Schmuck oder unseren Smart Phones ist Rosé Gold super angesagt sondern auch als Haarfarbe ist es ein super Hingucker.

 

Wie hier bei Greta, bevor sie zu mir kam hatte sie komplett ihre Naturhaarfarbe. Wir wollten den Ansatz natürlich halten, um keine harschen Linien zu bekommen.

Ich habe den Look mit einer Balayage Technik erarbeitet.

Danach wurde das Haar mit verschiedenen Tonern veredelt.

 

 

 

 

 

Greta und ich sind ziemlich begeistert von dem Ergebnis, was sagt ihr?    

 

Der Vorteil an dieser Trendfarbe ist nicht nur, dass sie unglaublich edel und besonders aussieht, sondern auch, dass die Haare nicht extrem hell sein müssen.

Bei anderen "Bunten" Haarfarben müssen die Haare fast weiß blondiert werden, damit der Farbton perfekt aussieht.

 

Wir kamen bei Greta auf ein sehr goldiges Hellblond. 

Die perfekte Ausgangssituation meiner Meinung nach. 

Da das Gold sich schon in den Haaren befand musste ich nur noch den  Rosé Ton hinzufügen. 

 

Dieser Farbton hat eher eine kühle Optik, was ich sehr schätze, denn dadurch ist es eine perfekte Alternative zu einem Kupfer. 

 

Aber wem steht Rosé Gold überhaupt?

Ich finde es kann jedem stehen. Man hat die Möglichkeit die Farbe ganz individuell an den Hautton anzupassen.

Es ist auf jeden Fall etwas besonderes und für Leute die ihre Haare gerne zeigen. 

 

Diese Farbe will nicht in einem langweiligen Zopf getragen werden.

 

Was gibt es bei diesem Ton zu beachten?!

Nun, die Haare sind aufgehellt und getont. Das heißt es wird nicht ewig halten und ihr werden den Ton von Zeit zu Zeit beim Friseur auffrischen müssen.

 

One for the Road.

Einen Tipp um den Farbton zu erhalten habe ich aber  ;)

 

Holt euch einen Farbconditioner in Rot (z.B. Madder Root von Aveda)

und verdünnt ihn mit farblosen (weißen) Conditioner bis er eher rosa ist. 

Gebt ihn nach dem Waschen auf eure Haare und lasst ihn einwirken bis eure Haare wieder frisch aussehen. 

 

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen inspirieren, falls ihr grade auf der Suche nach einer neuen Haarfarbe seid.

Ich liebe diesen Look und freue mich das Greta mir voll und ganz vertraut hat. 

 

Thank you for Reading and see you soon!

XOXO Steph

Kommentar schreiben

Kommentare: 0